INCERTI

 

376

Messe in D

Stimmen: S,2Klar,2Trp,Org

 

377

Messe in B

Stimmen: S,A,T,B,2V,va,2Ob,2Trp,Pk,Org

 

378

Requiem in D minore

Stimmen: S(2),A(2),B,2V,Org

Anm: Jos. Werner 20. Feb. 1820

 

379

Requiem in B minore

Stimmen: S,A,B

Anm: Zettel mit Vermerk:"Diese Requiem ist oft gemacht worden. Fehlt

Orgelstimme u. Cornu Secundo, ist ganz v. Hr. Körner zu borgen."

 

380

Geliebte Freunde stellet ein

Todten Arie f 4 Stimmen - Hölblinger

Stimmen: S,A,T,B

Anm: Jos. Werner 20. Feb. 1820

[Aufführungsvermerke 1839, 1845, 1846]

 

381

Litanei in B

Stimmen: A,T,B,2V,2Klar,2Trp,Pk,Org

 

382

Asperges me


Stimmen: S,A,T,B,Org

Anm: Rappottenstein den 3. März 1834

 

383

Asperges me

Stimmen: S(2),A(3),T,B

 

384/4

Beata gens Offertorium in C

Stimmen: S,A,T,B,2V,Trp,Org

 

385/2

Benedicta est Offertorium de B.V. Maria

Stimmen: S,A,T,B,Org

Vermerk: A.A.R.P.Jos. a. S. Clara

 

386

Confitemini et Laudate

 

zum Gebrauche am Charsamstage bei dem Amte
mit 4 Singstimmen


S(4),A(2),T(2),B(2).

Jos. Werner, Schullehrer, den 6. April 1835

 

387

Der Heiland ist erstanden

nur 2 sehr schlecht erhaltene Fragmente

 

388

Dies ist der Tag von Gott gemacht

Predigtlied am Feste der Geburt Jesu Christi

Text:

1. Dies ist der Tag von Gott gemacht,
ich will mich herzlich freuen!
Auch mich hat heut der Herr bedacht,
ich will ihm Lieder weihen.
Das Heil, daß aus dem Jungfraun Schoß
heut allen Adamskindern sproß,
ist auch für mich geboren.
Vor seiner Krippe sink ich dann
und bethe meinen Heiland an
in Wonne ganz verloren.
2.In meiner Bildung liegt er hier,
den keine.Nahmen nennen.
O Gott, o Kind geläng es mir,
die Gutthat ganz zu kennen.
Du stiegest von dem Thron herab
den dir mit sich dein Vater gab
um hier für mich zu leiden.
Du wähltest mir zu nützen,
heut für Überfluß die Dürftigkeit
den Stall für Himmelsfreuden.
3.Du weinst mein Jesu.
Sei gegrüßt, o gnadenreiche Zähre!
Sei mir mit Ehrfurcht aufgeküßt,
o Jungfrau aus dem Meere,
das einstens blutig strömen soll,
für mein und aller Sünder Wohl!
Die auch für mich geweint.
Erwärme kalter Christen Herz,
das ihres Heilands ersten Schmerz,
nicht zu empfinden scheinet.

Stimmen: S,A,T,B,2V,2Ob,2Hr,Org

Anm: Josef Werner, 22. Dez. 1840

 

389

Ecce panis angelorum

Stimmen: S(2)

 

390

Et incarnatus est

[Fragment einer Partitur]

 

295/1

Exultate justi in Domino Graduale in C

Stimmen: S,A,T,B,2V,2Klar,2Trp,Pk,Org

 

384/3

Exurge Domine Offertorium

Stimmen: S,A,T,B,2V,Trp,Org

 

391

Heil, o Heil war allen Frommen

Stimmen: S(2),A(2),T,B

Anm: Leop. Lampl, Lehrer zu Traisen

 

384/1

Laetatus sum Offertorium

Stimmen: S,A,T,B,2V,Trp,Org

 

392

Laudate in Es Dur

Stimmen: S,A(3),T,B

Anm: Ignaz Koller

[auf der Rückseite des Umschlages steht: Missa LXM a Canto, Alto, Tenore Basso, Violino Primo, Violino Secundo con Organo Authore Novotni, Josef Koller 1838.
Auf der Rückseite einer Altstimme steht eine Bekanntmachung des Pfarrhofes Haunoldstein vom 9. August 1856 betreffend der Verpachtung einiger Pfarräcker für die nächsten sechs Jahre.
Auf einer weiteren Altstimme steht auf der Rückseite eine Schreibübung eines Leopold Gfundner vom 22. Juni 1858 aus der Schule in Hafnerbach.]

 

393

Faszikel mit diverse Einzelblättern von liturgische Gesänge:

Mein Volk was hab ich dir gethan
[gleich wie 494F]
Stimmen: S,A

Wie klagt der Herr
Stimmen: A

Heft mit folgendem Inhalt:


Seite 2: Zur Prozession auf Maria Lichtmeß

1. Schmücke Sion deine Stege, schmücke hoch dein Brautgemach,
und empfange deinen König, rufe lauten Jubel wach.
Sieh, Maria voll der Gnaden führt an ihrer Hand den Herren,
grüßte sie die Himmelspforte sie den holden Morgenstern
2. Hin zum Tempel eilt die Jungfrau, stellt den Sohn dem Vater dar,
da erkennt ein Greis im Christen, ihn der seine Sehnsucht war.
Simeon nimmt mit Entzücken nun auf seinen Arm
das Kind und verkündete laut dem Volke was die Wege Gottes sind.
3. Dieser ists, den Gott gesendet, meinen Augen Heil und Licht,
Vieles kommt durch ihn zum Fallen, bis der Tag des Heils anbricht!
Josef und Maria bringen für das Kind das Opfer dar,
und verrichten treu und sinnig was von Gott verordnet war.

Seite 4: Zur Prozession am Palmsonntag

Hosanna dem Sohne Davids,
hochgelobt der da kommt im Namen des Herrn.
Hosanna o König Israel
Hosanna in der Höhe.

Seite 5 u.6: Pange Lingua am Gründonnerstag
1. Preiset Lippen das Geheimnis
des Frohnleichnams herrlich groß
und des Blutes welches kostbar
für die Welt zum Heile floß
unser König ders vergossen
aus hochedlem Stamme sproß.
2. Uns gegeben, uns geboren
von der Jungfrau keusch und rein,
wollte Gottes Sohn auf Erden
seines Wortes Samen steun
und zum Abschluß seiner Sendung
uns ein Wunderdenmahl weihn.
3. Bei dem letzten Abendmahle
saß er mit der Jünger Schar
und sie aßen vom Lamme
wie es alte Vorschrift war.
Dort gab er mit eignen Händen
ihnen sich zur Speise dar.
4. Er,das Wort das Fleisch geworden
spricht ein Wort, das Wunder thut,
Brot und Wein verwandelt Jesus,
in sein eigen Fleisch und Blut
nicht die Sinne, nur der Glaube zeigt
den Herzen dieses Gut.
5. Laßt, uns tief gebeugt verehren
das hochheil'ge Sakrament
ganz verschwinden muß das Alte,
von dem neuen Testament
sicher lehret unser Glaube
was man sinnlich nicht erkennt.
6. Gott dem Vater, Gott dem Sohne
Lob und Preis gesungen wird;
gleicher Ruhm und gleiche Ehre,
Gott dem heilgen Geist gebührt
der von beiden ausgegangen
der wie sie verherrlicht wird. Amen

Seite 7: Popule meus am heil. Charfreitag

1. Mein Volk was hab ich dir gethan
wie hab ich dich betrübt sag an
Ägyptens Joch entriß ich dich
du legtest das Kreuz dafür auf mich?
2. Dein Führer war ich vierzig Jahr
ich reichte dir das Manna dar
das Land des Segens gab ich dir
und du gibst mir das Kreuz dafür?
3. Die wohlzuthun bestrebt ich mich,
zu meinem Weinberg wählt ich dich,
und du gibst Gall und Essig mir,
durchbohrst des Retters Herz dafür?
4. Die Geißel meiner Strafe traf
Ägyptens Erstgeburt im Schlaf
ich strafte sie zum Heile dir
und du du geißelst mich dafür?
5. Ich barg dich vor Ägyptens Heer
und stürzte Pharao ins Meer
du überlieferst mich dafür
dem hohen Rath mit Ungebühr?
6. Ich theilte dir zur Flucht das Meer
und nun durchbohrst mein Herz dein Speer
ich nährte in der Wüste dich
du aber schlägst und höhnest mich?
7. Ein köstlich Wasser gab ich dir
und du gibst Galle mir dafür.
ich gab dir Gnaden ohne Zahl;
du schlägst mich an des Kreuzes Pfahl?

Seite 8: Vexilla regis am heil. Charfreitag

1. Des Königs Fahne wehr hervor
voll Schimmer ragt das Kreuz empor
an dem der milde Heiland starb,
der uns durch seinen Mittlertod das Heil erwarb;
sein Herz durchdrang ein scharfer Speer
aus seiner Seite strömet her sein Blut unschätzbar

purpurrot zu tilgen unsre Sündenschuld u. Todesnoth.
2. O schöner Baum des Ruhmes werth
mit Purpur königlich verklärt,
du trägst an deinem edlen Ast das wahre Gotteslamm
sie süße theure Last.
O König das unsrer Hoffnung ist
sei uns an diesem Tag gegrüßt.
Dem Christen bringst du Trost und Licht
du gibst uns frohen Muth und heilge Zuversicht!

Seite 9: Zur Grablegung am heil. Charfreitag

[es ist nur der Text der ersten Zeilen abgeschrieben,
die Melodie ist vollständig.]

1. Als Christus der Herr sein Haupt hingeneigt in...

2. Im Tode gebrochen wurde sein Herz..

3. Den heiligsten Leichnahm nehmen vom Kreuz..

4. Der scheidenden Sonne Strahl hell erglänzt...

5. Er schläft nur und wachet bald wieder auf..

6. Wenn Christus der Herr zum Menschen sich neigt..

393I Lumen ad revelationem gentium
am Feste Maria Lichtmeß
Adorna thalamum tuum, Sion
Während des Umganges um die Kirche
Gesänge für den Charsamstag [nur Baß Stimme vorhanden]
Kyrie
Cantemus Domino: gloriose
Vinae facta est dilecto
Attende, caelum et loquar

Sicut cervus desiderat ad fontes aquarum

Gloria laus et honor tibi sit -am Palmsonntag

Exaudinos Domine - am Aschermittwoch
393J Magnificat- Charsamstag
Sopranstimme Verm: K 48/4 862

 

394

Miserere mei Domine

Stimmen: S(3),B,Fg

 

395

O Jesu dulcissimo spes, Duetto ex F

Stimmen: S-Solo,A-Solo,2V,Org(2)

Anm: I E

 

396

O sacrum convivium, Antiphone in C am Frohnleichnamsfeste

Stimmen: S,A,T,B,2Klar,2Trp,Org

Anm: A.E. [Alois Endlicher]

 

397

Pange lingua

Stimmen:

 

384/5

Protector noster Offertorium in D

Stimmen: S,A,T,B,2V,Trp,Org

 

384/2

Protector noster, Offertorium in B

Stimmen: S,A,T,B,2V,Trp,Org

 

398

Tirolerschütze u. Trinklied

Stimmen: S,A,1.B,2.B

 

385/1

Quae est ista quae processit
Offertorium in F de B.V. Maria

Stimmen: S,A,T,B,Org
Vermerk: A.A.R.P.Jos. a. S. Clara

 

399

Unser Vater der den Segen in B und

Gott! welch ein Schmerz trifft unser Herz:in B
Leichengesänge in B für 4 Singstimmen und Harmonie

Stimmen: S(4),A,T,B,2Hr,2Klar,Baß

Anm: Ant. Hatzmayr

Auf der Rückseite der Klarinettenstimmen befindet sich eine Violino Primo-Stimme des folgenden Sestettos in F:

 

 

400

Wie lieblich schallt Waldhornlied

Stimmen: S,T,B

 

 

 

401

Begräbnislieder

18 Lieder in einem Heft, welches für 25 Lieder angelegt wurde, jedoch die Seiten für die Nummern 8,9,10,11,20,22 und 23 leer gelassen.

 

Stimmen: S(2),A(2),T,B

402

Allg. Musiklehre in 6 Absätzen

Anm: [gebunden 29 Seiten, 22x17,5 cm blau gemusterter Deckel mit

Lederrücken u. Lederecken in braun]

 

403

Kalender u. Lehrer-Schematismus der Diöcese St. Pölten
für das Jahr 1869

Seite 7: Hafnerbach. Pfarrsch. Hr. Ignaz Koller, geb. 20 Juli 1821, Präp. K. St. Pölten 1. Aug. 1838, Lehr. P. St. Pölten 30. Juli 1842, in geg. Anst. 10. April 1857. Eink. als Lehrer 236 fl., als Mesner 165 fl. Wochensch. 79 K. 80 M. Sonntagssch. 27 K. 15 M. ganzt. Unt., ganzj., tägl. 5 St. Ferialt. Samstag, grss. Fer. zur Endte 3 Wochen, im Herst 14 Tage. Schulg. pr. Kopf 5 kr. wöchentlich. Religion Hr. Pfarrer. Das Lehrp. besetzt die Schuldistrictaufsicht über Präsentaion des Gutsbesitzers von Mitterau und es Hrn. Pfarrers von Hafnerbach. Prüf. im Frühj. durch Hrn. Dechant. 2 Lehrz. Zur Schule geh. 20 Ortschaften mit 220 Häusern und 1396 Seelen. Beheitz. bes. der Patron, die Pfarrgemeinde und die Kirche, Patron Herr Graf Maximilian Montecuccoli zu Mitterau. Schulaussch. besteht. Den 1. Untl. besoldet die Schulgemeinde, den 2. Untl. der Obl. Neue Schüler werden zu Ostern aufgenommen.

1. Untl. Hr. Karl Blatzer, geb. 25. Oct. 1847, Präp. K. St. Pölten 12 Aug. 1865. in geg. Anst. seit 17 Jänner 1866.

2. Untl. Hr. Josef Huber, geb. 25. Juli 1848, Präp. K. St. Pölten 14 Aug. 1867, in geg. Anst. seit 11 Dez. 1867.


[Wie aus der Litanei in D von Bühler, Katalag Nummer 28 zu ersehen ist, hat Ignaz Koller einen Bruder in Arnsdorf. Im Schematismus ist unter Arndorf zu lesen:]

Arnsdorf. Pfarrsch. Obl. Hr. Franz Koller, geb. zu Pyhra 10. Sept. 1823.. in geg. Anst. seit 1851....

 

404

Div. Totenlieder

404-1
Aria pro infantibus á Canto, Alto, Tenore Basso

1. Wie zart die Blum früh stehet,

am Abend welket ab,
mein Leben hat geendet(so vergehet),
man tragt mich schon zum Grab,
eh mich die Welt noch blendet
und reitzt mit falschem Schein
hat sich mein Lauf geendet
man scharrt ins Grab mich ein.
2. Der Vater sah mit Schmerzen
als mit das Licht gebrach,
mit jammervollem Herzen
ruft mir die Mutter nach,
Kind muß ich dich .?......
sieh noch die Mutter an,
Nimm hin mein letztes Küssen
denkt was ich dir gethan.
3. verwehrt mit mir die Macht,
die mich zwar scheint zu plagen,
hat doch für mich gewacht
der Tod den Sünder schrecket,
erquickt doch meine Brust.
Er hat mich aufgewecket,
zur ew'gen Himmelslust.

Anm: Possessore A.H.

[Auf der Rückseite Aufführungsvermerke vom 21. August 1814 bis zum 19. Sept. 1854 zuerst in Haslach, später in Osterburg u. Sierning].

404_2

Todten Aria ex E b

für Eheleut beyderley Geschlechts

Vale was lebt im Thränenthall

Josephus Koller

den 7ten August 1821

404_3
Todten Arie
bei einer Kindsleiche zu gebrauchen
Makellos und engelrein
Ignaz Koller 1847

404_4
Vexilla Regis á quatuor vocibus
Ignaz Koller , AH

[auf der Rückseite]
O welch ein Schmerz durchbohrt mein Herz

Stimmen: S,A,T,B(2)
[bei der Canto-Stimme ist der erste Takt weggebrannt]

405

Tänze für Violine

Stimmen: Vl

Anm: Josef Werner

 

406

Choral Buch

Geschrieben den 30ten July 1808 Joseph Werner

[auf 48 Seiten im Format 35,5 x 35,5 cm befindet sich die Missa Choral und die verschiedenen Responsorien für das Kirchen jahr sowie genaue Anleitungen für die Zeremonien]

 

407

Sammlung von Trauerliedern zum Gebrauche für
Verehlichte, Ledige und Kinder

407

Bußlied u. a.

 

408

Gesänge am Palmsonntag während d Lied

Stimmen: S,A,T,B

 

409

O hochheilige

[Marienlied nach der Melodie O du fröhliche]

Text:

1. O hochheilige, o jungfräuliche süße Mutter Maria.
O unversehrte, allzeit geehrte.
Hilf uns, hilf uns Maria.
2. O du Trösterin, Schutz und Helferin bitt für uns Maria.
Du kannst empfangen was wir verlangen.
Hilf uns , hilf uns Maria.
3. Sieh uns Zagende, Angst ertragende, hilf uns Mutter Maria.
Tröste die Herzen, lind`re die Schmerzen.
Hilf uns , hilf uns Maria.


Stimme: A,

[nur Alt Stimme 260x215 mm vorhanden, Notenlienien u. Text mit Tinte, Noten mit Bleistit geschrieben, datiert mit 12. May 1882
Auf der Rückseite befindet sich folgender Text:

 

 

410

6 Duette für Violine

Stimmen: 2 Vl

 

411

Verzeichnis von verliehenen Musikalien

Auf der Innenseite eines sehr alten Papierumschlages
von einem Alma á 4 voc, Violini 2, Viola obl.,
Corni 2 in F con Organo. Auth: Dno Lau Grasl,
Possesore: Joanne Georgio Kellner befindet sich ein
Verzeichnis von entliehenen Musikstücken:

"Meinem Bruder Franz in Arnstorf habe ich folgende
Musikalien geliehen: 1stens ein Alma in Es Dur, das
Papier samt Schrift sehr alt, für Canto und Organo
samt einer Orgelstimme wo die beiden Violin gesetzt sind
um auf der Orgel zu spielen.

 

Ein Alma in F Dur, altes Papier , dem Kellner seine
Schrift für Voc:Viol.... 2 Corni u. Org: von Auth. Grahsl.
Das ganz Stück besteht aus [?] 10 Notenblätter.

Ein Duett aus F sehr alt. aus Jose Endlichers Schrift
für Canto. Alt Solo 2 Viol. u. Orgel u 1 Orgel mit Alt
Solo gleich dabei. Das Stück besteht aus 7 Blättern
Notenpapier.

2 Alma in C für 4 Voc., 2 Viol, 2 Clar: altes Pap.
Kellners Schrift das Stück besteht aus 9 Notenblättern.

2 Offertorien in F u. B altes Papier, Kellners Schrift
für Canto, Alto, Tenor Basso u. Orgel 5 Notenblätter
von Jos. a S Clara..am Palmsonntag als Offert. zu
machen.

Alma in C v. Heimerich altes Papier Kellners Schrift
4 Vocib:2 Violini 2 Clarinett 2 Clarini Tympano con
Organo die 4 Vocalien sind in duplu, weil ein anderer
Text auch als Offertorium dabey ist, das Stück hat 16
Notenblätter.

Aria in B alte Forte Oiano Pag: von Jos. Endlichers
Schrift Auth Bonno für Canto Solo, Violino Primo et
Secundo Alto Viola con Organo 4 Notenblätter die Viola
ist ..

Salve von Angelus Gruber alte Schrift v. Jos. Endlicher
für Canto u. Basso Solo welcher auch in der Orgelstimme
hinein gesetzt ist, 2 Violin u. Organo 2 große u. 3
kleine Notenblätter.

Regina in D alte Schrift Jos. Endlicher für Canto Solo,
2 Violin u. Organo 4 Notenblätter.

Das bekannte Salve v. Krebs in C mit Canto u.
Clarinetto Solo wovon ich ohnehin dasselbe noch habe

[?.....] in Es von Hoffmann, altes Papier Joseph
Endlichers Schrift..Solo gleich in der Orgelstimme
2 Violin, 4 Notenblätter in 8tav.

Alma in Es altes Papier Canto u Basso Solo gleich in
der Orgelstimme 2 Violin 3 8tre Blätter Noten u
1 ganzes Blatt.

2 Salve in B u. G Canto, Alto Tenor 2 Violin con Organo
Auth. Haydn, altes Papier Jos. Endlichers Schrift,
das Stück hat 6 Notenblätter.

Grad. v. Mich. Haydn Jos. Endlichers Schrift, altes
Papier 4 Voc:2 Violin 2Clarin Organo besteht aus 9
Notenblätter ohne Kouvert.

Aria in D v. Taulbaber für Alto Solo 2 Violin Organo
5 Notenblätter.

Aria in Es für Basso Solo 2 Violin con Organo
Alois Endlicher, 6 Notenblätter

Offertorium v. Blahak in F Tenor Solo 2 Violin, Viola
Violon Violoncello, neu meinige Schrift, 6 Notenblätter.

Offertorium in Gmoll Canto Solo 4 Voc:rip 2 Violin
Organo v. Preindl, meinige Schrift 9 Notenblätter

Aria in A für Sopran Solo, 2 Violin, 2 Clarinetto,
2 Cornu, Organo, neue Schrift,
das Stück hat 6 Notenblätter.

Offertorium in G v. Mozart, meine Schrift v. Haindorf
abgeschrieben noch in Bischofstetten Canto Solo 2 Violin
Viola, Flauto 1mo et 2do Cornu 1mo et 2do Organo
8 Notenblätter

 

412

Rorate Lied

 

413

Duette für Violine

 

414

Gesang=Schule für Sopran u. Alt

[2 Hefte 25x31 cm gebunden, Kartonumschlag]

Ignaz Koller 1842

 

415

Faszikel mit Notenblätter einer Gesang-Schule

 

5/1

Präludium in C für Orgel

5/7

Präludium in B für Orgel

5/3

Präludium in D moll für Orgel

5/8

Präludium in Es für Orgel

416

Thema mit 2 Variationen und Presto

 

Stimme: Klavier [ein Notenblatt beidseitig beschrieben]

 

417

 


Faszikel mit verschiedenen Noteneinzelblättern, die noch nicht zugeordnet werden konnten und diverser Schriftstücke:

Nr. 1 Brief mit folgendem Wortlaut:

"9. Februar 1877

Sehr geehrter Herr Oberlehrer, anliegend erlaube ich mit, die rechnung über die von Ihnen persönlich abgenommenen Lehrmittel zu übersenden mit dem Ersuchen, die Begleichung derselben durch den Ortsschulrath gefälligtst zu vermitteln.

Achtungsvoll Hofmann, Buchhändler u. Buchbinder"

Auf der Rückseite befindet sich ein Vermerk mit Bleisdtift: " Am 4. Nov. 877 habe ich dem [?] Streby Josef den Secund dieser Schiedermayerschen Messe gegeben."

Nr. 2 Brief :

"Liebste Eltern!

Ich wünsche Ihnen an diesem Tage recht viele Jahre voller Glück befreit von jeder Müh und Plage, befreit von jedem Mißgeschick. Ich wünsche daß Sie in Ruh und Frieden stets heiter und recht fröhlich sind, daß Gottes Segen mög hienieden Ihnen nehmen jedes herbe Leid. Ihnen ehrfurchtsvoll die Hände küssend, verbleibe ich in größter Hochachtung Ihre dankschuldigste Tochter Kathi. Hafnerbach, den 31. Dezember 1896"

Nr. 3 Tympano in D Stimme mit dem Bleistiftvermerk: " von Bischofstetten"

Nr. 4 Clarino Primo et Secondo Stimme einer Messe

mit dem Vermerk :"Diese Stimme gehört zu Schreibers Messe da beide Clarin dort abgeteilt in Stimmen geschrieben sind."

Nr. 5 Asperges me 7 Notenblätter

Nr 6 "Anmerkung der aufgeführten Kirchenmusik-Stücke Zeno Fest 1860

Messe Nr. 32 v. Mozart in C mit Dona nobis et Osanna

Tantum ergo Nr. 2 in C v. Wolfgang

Grad: Canon v. Preindl in G O Deus ego amo te

Offert: in C v. Preindl Violinen 16 Pausen Benedictus es

Nachmittag

Tantum ergo v. Dimberger in C

Lytanai v. Widerhofer in D

Regina Coeli in C v. Wittasek

-------------------

Zeno Fest 861

Messe v. Jos. Haydn in C Bened:6/8 Takt alles gemachtauch Qui tollis

Offert: in B v. Katzer mit Trompeten Solo Clarinett verfehlt."

Nr. 7 Brief mit Text:

" Ich kann mit meiner Forderung nicht mehr länger warten und muß , wenn Sie obigen Termin nicht einhalten, die Klage gegen Sie fortsetzen. Ergebenst [?] Silmeyer. Hafnerbach am 20. März 1871"

Nr. 8 Schreiben vom Bezirksschulrath vom 10.07.1898

" Der Ortsschulrath in Hafnerbach erhält für die dortige Schule zur Ausfolgung an die Schulleitung an Armenbücher für das Jahr 1898 nachstehende Lehrmittel: Biblische Geschichte von Panholzer 2,

Fibel A 1 , 3 theilige Lehrbücher 2 4Stk., detto 3 5 Stk....."

Nr. 9 Vereins-Catalog Beilege zu Nr. 4 der Fliegenden Blätter für katholische

Kirchenmusik 1870.

Nr. 10 Aufstellung von Musikalien welche an [?] Bruder Franz verborgt wurden

auf der Vorderseite ist eine Liste über Zahlungen in Bleistiftschrift.

Nr. 11 Schulübung von Raml Josef vom Juni 1858 "Des Lasters Bahn...."

Nr. 12 Tantum ergo 3 Stimmen die [noch] nicht zugeordnet werden können.

Nr. 13 einzelne Notenblätter die nicht zugeordnet werden können.


Nr. 14

Zettel mit Aufführungsvermerk und weiteren Angaben , von dem nicht bekannt ist , zu welcher Messe er gehört. Der Text lautet:" Bey dieser Messe ist der Tenor in die Orgelstimme zu setzen, denn beym Bened: ist das Benedic: ganz allein Solo Stimme, dann beym Osanna u. Dona ist .. Fug, wo der Tenor u. Alt allein sein Solo hat. Beym Kyrie kommt fürn Tenor manches allein , der Alt hat Agnus Solo. Das Credo wurde nur bis zum Et in carnatus: gemacht. Das Übrige alles. Wenn diese Messe gemacht wird, ist Tant: ergo u. Intrada in B zu machen. Aufgeführt am 13. Sept. 857 Feste Namen Maria."

 

 

418

Stille Nacht [Text nach dem bekannten Lied]

 

 

419

Salve in D

Stimmen: nur 1. u. 2. Violine vorhanden

 

420

II tes Buch als Fortsetzung zur Eintragung der Currenden in Schulsachen. Angefangen im Jahre 1863.

Ignaz Koller, Schullehrer.

Heft aus 6 Bögen mit Bindfaden gebunden, ohne Umschlag. Das Heft enhält Tagesordnungspunkte von Currenden beginnend ab 2. Jänner 1863 bis 31. Jänner 1867.

 

 

421

Verzeichnis des Collectur-Getreides,

welches die Hausbesitzer in der Pfarre Hafnerbach dem Schullehrer daselbst um Martini jährlich abzureichen haben:
[ 2 gefaltete Bögen mit Namen (Partheyen) in den Orten Hafnerbach, Doppel, Hengstberg, Korning, Obergraben, Oed, Pfaffing, Rannersdorf, Sasendorf, Stein, Thal, Untergraben, Weghof, Weinzierl, Wimpassing, Würmling, Zendorf, Mitterau mit Angabe der Gupfmaße ( Metzen, Viertel, Achtel, Maß) für .Getreide. Die Gesamtmenge beträgt 26,875 Metzen (ca. 1.660 Lt) ].

 

422

Faszikel mit Notenblätter

von diversen Kirchenmusikwerken, die noch nicht zugeordnet werden konnten.